2011
07.04

Bücher Rezension

Verdammt was bin ich eine Leseratte geworden! Angefangen vor gut 10 Jahren mit einem ausgeschiedenen Wühltisch-Roman in einem Discount, fresse ich heute gut 3000 – 6000 Seiten Belletristik im Jahr. Ich denke es wird Zeit für meine gelesenen Bücher – in der Hauptsache Sci-Fi Romane – Rezensionen zu schreiben. Wie gesagt fand ich meine Liebe zum Lesen in einem Sci-Fi Roman von Stephen Baxter, der Titel Das Multiversum: Raum also der 2. Teil der Trilogie. Angetan von sonst allem was sich um das Mögliche und Unmögliche in unserem Universum tut, ist mir die Schreibweise und Fantasie dieses Autors voll eingefahren, dass ich mich förmlich brennend für alle Werke von Baxter zu interessieren begann.

Durch Occasions-Buch-Zukäufe über eBay unterhielt ich mich vielschichtig mit dessen Anbietern welche ebenfalls dem Sci-Fi verfallen waren und kam so mit vielen klassichen Autoren wie Stanisław Lem, Isaac Asimov, Arthur C. Clarke und der ganzen Gilde in Lesekontakt. Dabei lernte ich sogar Leute kennen, welche planten Stephen Baxter in seinem Haus aufzusuchen um ihm ein Tässchen Kaffee abzuringen.

Wer zum Teufel ist Perry Rhodan? Ich kannte die silbernen Bücher und Hefte mit der krakeligen Titelschrift Perry Rhodan eigentlich schon immer. Dachte aber, dass diese Schreibe eher billigen Phantasy-Schund zu zuweisen sei. Welch ein Irrtum, wie sich mit meinem ersten Buch aus der Perry Rhodan Serie erweisen sollte. Das Ganze ist ein verdammt interessantes Autoren-Projekt, welches seines gleichen wohl im ganzen Universum sucht.

Je mehr ich las umso mehr störte mich das Buch als solches! Unhandliche 1000-Seiter in einer Hand als Bettlektüre zu halten ist körperlich saumässig anstrengend. In Anbetracht, dass meine Regale alle überfüllt sind und kein Ende meiner Lesesucht und -flucht absehbar ist, bin ich bei der Suche nach zeitgemässen Instrumenten des Lesens auf das eBook (Sony PRS 600) zu stehen gekommen. Extrem handlich, lesefreundlich und ich kann sogar locker bedeutende Textpassagen markieren und habe stets alle Werke auf dem 16 Gigabyte-Speicher abrufbar.

Ja wo sind nun die Rezensionen? Keine Lust oder was? Seit Veröffentlichung dieses viel versprechenden Blogs habe ich wieder so einige Bücher gelesen. Mich hat es aber verdammt nochmal angeschissen endlich mal eine Rezension zu schreiben. Ihr könnt u.U. also noch sehr lange warten! Ätsch!

No Comment.

Add Your Comment

You must be logged in to post a comment.